23.05.17 09:26 Alter: 208 days

Lange wirbt für Junior-Botschafter in den USA

Berlin

„Als Junior-Botschafter für Deutschland den American Way of Life erleben und Freunde fürs Leben gewinnen – das Parlamentarische Patenschafts-Programm (PPP) lässt diesen Wunsch für junge Menschen Wirklichkeit werden“

„Als Junior-Botschafter für Deutschland den American Way of Life erleben und Freunde fürs Leben gewinnen – das Parlamentarische Patenschafts-Programm (PPP) lässt diesen Wunsch für junge Menschen Wirklichkeit werden“, betont der Bundestagsabgeordnete Ulrich Lange. Als Stipendiatin oder Stipendiat des Deutschen Bundestages leben die Jugendlichen in Gastfamilien. Schülerinnen und Schüler besuchen eine amerikanische High School, junge Berufstätige ein Community College und absolvieren ein Praktikum in einem amerikanischen Betrieb.  

Das Parlamentarische Patenschafts-Programm gibt seit 1983 jedes Jahr Schülerinnen und Schülern sowie jungen Berufstätigen die Möglichkeit, mit einem Stipendium des Deutschen Bundestages ein Austauschjahr in den USA zu erleben. Zeitgleich sind junge US-Amerikaner zu einem Austauschjahr zu Gast in Deutschland. Das PPP ist ein gemeinsames Programm des Deutschen Bundestages und des US-Congress. Es steht unter der Schirmherrschaft des Bundestagspräsidenten. 

Das Stipendium des PPP umfasst die Reisekosten und die Programmkosten für das Austauschjahr. Auch die Kosten für eine Krankenversicherung und eine Unfall- und Haftpflichtversicherung übernimmt der Deutsche Bundestag. Voraussetzungen für Schülerinnen und Schüler:

  • Erster Wohnsitz in der Bundesrepublik Deutschland
  • Geboren zwischen dem 1. August 2000 und 31. Juli 2003
  • Die Schulausbildung darf am 31. Juli 2018 noch nicht mit dem Abitur abgeschlossen sein.

Voraussetzungen für Berufstätige und Auszubildende:

  • Ebenfalls erster Wohnsitz in der Bundesrepublik Deutschland
  • Geboren nach dem 31. Juli 1993
  • Abgeschlossene Berufsausbildung am Stichtag 31. Juli 2018
  • Teilnahmeberechtigt sind auch arbeitslose Jugendliche mit abgeschlossener Berufsausbildung

Bewerben können sich Interessierte unter: www.bundestag.de/ppp. Bewerbungsschluss ist der 15. September 2017. Die Auswahl der für ein PPP-Stipendium geeigneten Bewerberinnen und Bewerber übernehmen vom Deutschen Bundestag beauftragte Austauschorganisationen. 

„Alle, die Interesse für die Gesellschaft, Kultur und das politische Leben in Deutschland und in den USA haben, sollten sich für dieses tolle Programm bewerben, um PPP-Stipendiat im Land der unbegrenzten Möglichkeiten zu werden“, fordert MdB Ulrich Lange.


Lange aktuell

19.09.17 Möttingen
Lange in Möttingen Der CSU-Ortsvorsitzende Günther Enßlin freute sich, MdB Ulrich Lange zur CSU-Wahlversammlung in... Mehr >

18.09.17 Ronheim
Steffen Höhn in Ronheim - CSU-Garantien „Als einzige Partei besucht die CSU alle Ortsteile Harburgs für eine Wahlversammlung“, eröffnete... Mehr >

17.09.17 Laub
Steffen Höhn in Laub - Wohnraum schaffen! Der CSU-Ortsvorsitzende Laub Theo Haas hatte zur Wahlversammlung ins Pfarrzentrum geladen. Dort... Mehr >

Kleine Landkarte des Wahlkreises von Ulrich Lange.
Für eine detaillierte Karte auf das Bild klicken

Kontakt:

Ulrich Lange, MdB
Deutscher Bundestag
Platz der Republik 1
11011 Berlin

Telefon: 030 / 22777990
Fax: 030 / 22776990
ulrich.lange@bundestag.de

Wahlkreisbüro
Deininger Straße 1
86720 Nördlingen

Telefon: 09081 2908547
Fax: 09081 2908548
ulrich.lange.wk@bundestag.de