19.06.17 09:28 Alter: 1 year

Planungsbeginn beim Bahnprojekt Ulm-Augsburg gesichert

Schwaben

Lange und Durz freuen sich über Nachricht aus Berlin

Ein weiterer wichtiger Schritt für die Realisierung des Schienenvorhabens Ulm-Augsburg ist erreicht: Das Projekt soll in der zweiten Jahreshälfte 2017 in die so gennannte Sammelvereinbarung SV 38 aufgenommen werden. Dies ist entscheidend, um mit den Planungen beginnen zu können.

„Das ist ein ganz wichtiger Etappensieg für das Projekt!“, freut sich der Bundestagsabgeordnete Ulrich Lange, der auch verkehrspolitischer Sprecher der CDU/CSU-Bundestagsfraktion in Berlin ist. „Mit der Aufnahme des Vorhabens ABS/NBS Ulm-Augsburg in den vordringlichen Bedarf des Bundesverkehrswegeplans haben wir die Weichen dafür gestellt. Aber auch danach hieß und heißt es für uns, dran bleiben, um die Realisierung voranzutreiben“, erklären Lange und sein Bundestagskollege Hansjörg Durz, die sich seit Langem für den Schienenausbau an dieser Stelle einsetzen.

Durch die jetzt getroffene Vereinbarung des Bundesverkehrsministeriums mit der DB Netz AG, das Projekt noch in diesem Jahr in die SV 38 aufzunehmen, ist die Finanzierung der Grundlagen- und Vorentwurfsplanung für das Vorhaben durch den Bund sichergestellt. Die Planungen können also beginnen.


Lange aktuell

Kleine Landkarte des Wahlkreises von Ulrich Lange.
Für eine detaillierte Karte auf das Bild klicken

Kontakt:

Ulrich Lange, MdB
Deutscher Bundestag
Platz der Republik 1
11011 Berlin

Telefon: 030 / 22777990
Fax: 030 / 22776990
ulrich.lange@bundestag.de

Wahlkreisbüro
Deininger Straße 1
86720 Nördlingen

Telefon: 09081 2908547
Fax: 09081 2908548
ulrich.lange.wk@bundestag.de