23.01.18 13:44 Alter: 29 days

Generelle Tempolimits sind nicht der richtige Weg

Berlin

Zu der aktuellen Diskussion um ein Tempolimit von 80 km/h auf Landstraßen äußert sich der verkehrspolitische Sprecher der CDU/CSU-Bundestagsfraktion, Ulrich Lange, wie folgt:

„Generelle Tempolimits auf Landstraßen sind nicht der richtige Weg. Statt auf eine pauschale Verbotspolitik zu setzen, sollte man besser für jede Situation sachgerecht entscheiden. Auf einer gut ausgebauten Landstraße ist eine Geschwindigkeitsbegrenzung von 80 km/h für den Autofahrer nicht nachvollziehbar. An Knotenpunkten sollten zunächst bestehende Begrenzungen stärker kontrolliert werden. Häufige Unfallursache auf Landstraßen sind zudem Überholmanöver. Das wird sich auch durch eine Geschwindigkeitsbegrenzung nicht ändern. Um Überholen sicherer zu machen, ist gerade in ländlichen Regionen der 2+1-Ausbau eine hervorragende Möglichkeit.“


Lange aktuell

07.02.18 Berlin
Koalitionsvertrag vorgestellt Heute wurde der Koalitionsvertrag zwischen CDU, CSU und SPD vorgestellt. Nach langen und teilweise... Mehr >

02.02.18 Donau-Ries
Förderung für soziale Organisationen In der letzten Legislaturperiode hat die unionsgeführte Bundesregierung das Teilhabegesetz zur... Mehr >

29.01.18 Berlin
CDU/CSU-Bundestagsfraktion macht Lange zum Stellvertretenden Vorsitzenden Aufstieg in engsten Führungszirkel der Fraktion In der heutigen Fraktionssitzung der... Mehr >

Kleine Landkarte des Wahlkreises von Ulrich Lange.
Für eine detaillierte Karte auf das Bild klicken

Kontakt:

Ulrich Lange, MdB
Deutscher Bundestag
Platz der Republik 1
11011 Berlin

Telefon: 030 / 22777990
Fax: 030 / 22776990
ulrich.lange@bundestag.de

Wahlkreisbüro
Deininger Straße 1
86720 Nördlingen

Telefon: 09081 2908547
Fax: 09081 2908548
ulrich.lange.wk@bundestag.de