16.09.09 14:10 Alter: 10 yrs

Mehr Netto vom Brutto

Auchsesheim

„Meine Familie ist mir das Wertvollste. Auch deshalb setze ich mich dafür ein, dass wir für unsere Familien ein besseres Klima schaffen“, antwortete der CSU-Bundestagsdirektkandidat Ulrich Lange auf der Wahlversammlung, zu der der Donauwörther CSU-Ortsvorsitzende Wolfgang Fackler in das Gasthaus Hoser in Auchsesheim eingeladen hatte.

Die Bürger nutzten die Gelegenheit, Fragen an den neuen CSU-Bundestagkandidaten zu richten. Neben Lange stellte sich auch Fraktionsvorsitzender Dr. Bernd Lerch den teils hitzigen Fragen der Anwesenden. Die kritische Nachfrage eines Zuhörer zum Thema Mindestlohn nutzte Lange, um seine Einstellung zum Mindestlohn darzulegen. „Wir brauchen mehr Netto vom Brutto. Die Lebenshaltungskosten in Mecklenburg-Vorpommern sind anders als in München. Den Lohn sollte nicht die Politik, sondern die Tarifparteien vor Ort festlegen“.

Lange fordert starke ländliche Räume und setzt sich dafür ein, dass in unserer Heimat gute Lebens-, Bildungs- und Arbeitsbedingungen sowie eine flächendeckende medizinische soziale Versorgung und eine moderne Infrastruktur vorhanden sind. Auf die derzeitigen schlechten Bedingungen der Landwirtschaft angesprochen, betonte Lange, dass die Landwirtschaft für ihn zu den bedeutendsten Wirtschaftszweigen in Deutschland gehöre. „Aber unsere Landwirte produzieren nicht nur hochwertige Lebensmittel und nachwachsende Roh-stoffe, sondern pflegen maßgeblich Deutschlands Kulturlandschaften“, so Lange.


Lange aktuell

Kleine Landkarte des Wahlkreises von Ulrich Lange.
Für eine detaillierte Karte auf das Bild klicken

Kontakt:

Ulrich Lange, MdB
Deutscher Bundestag
Platz der Republik 1
11011 Berlin

Telefon: 030 / 22777990
Fax: 030 / 22776990
ulrich.lange@bundestag.de

Wahlkreisbüro
Deininger Straße 1
86720 Nördlingen

Telefon: 09081 2908547
Fax: 09081 2908548
ulrich.lange.wk@bundestag.de