22.09.09 16:38 Alter: 10 yrs

Klares Bekenntnis zur Sozialen Marktwirtschaft

Inchenhofen
Zu Besuch in der Wallfahrtskirche zum Heiligen Leonhard

Die ersten Eindrücke in Inchenhofen sammelte der CSU-Bundestagsdirektkandidat Ulrich Lange in der markanten und prachtvollen Wallfahrtskirche. Pfarrer Gast informierte Lange über die Geschichte Inchenhofens, verbunden mit der auch heute noch im weiten Umkreis bekannten und gelebten Wallfahrt zum hl. Leonhard. Insbesondere um Pfingsten würden hunderte von Wallfahrern in die Kirche einziehen. Die Wallfahrtszüge seien manchmal 10 bis 15 Stunden unterwegs. Lange zeigte sich tief beeindruckt von der Tradition, aber auch von der wundervollen Ausgestaltung der Kirche mit dem prächtigen Altar, den farbenprächtigen Fresken und den wunderschönen Gewölben.

Zu der Wahlversammlung im „Vogelbräu“, zu der der CSU-Ortsvorsitzende von Inchenhofen, Heinrich Schoder, eingeladen hatte, waren viele Bürger gekommen.

Nach der Begrüßung durch Heinrich Schoder legte der Bundestagskandidat auf der Wahlversammlung seine politischen Grundsätze dar. Er kämpfe für eine verantwortungsbewusste Klima- und Umweltpolitik, eine menschliche Gesundheits- und Landwirtschaftspolitik sowie eine von christlichen Werten geprägte Sozialpolitik unter dem Vorrang der Eigenverantwortung, so Lange.

In der anschließenden Diskussion auf die Finanz- und Wirtschaftskrise angesprochen, legte Lange ein Bekenntnis zur Sozialen Marktwirtschaft ab, welche der beste Weg zur Lösung der Probleme sei. Dort, wo der Bürger aus eigener Kraft sein Leben meistern kann, müsse er es auch tun. Die Gesellschaft müsse dann helfen, wenn der Einzelne überfordert ist. In der Krise gelte es, klare Positionen aufzuzeigen. Hier seien mehr gemeinsame Positionen mit der FDP zu finden als mit der SPD. Deshalb favorisiert Lange die FDP eindeutig als Koalitionspartner.


Lange aktuell

Kleine Landkarte des Wahlkreises von Ulrich Lange.
Für eine detaillierte Karte auf das Bild klicken

Kontakt:

Ulrich Lange, MdB
Deutscher Bundestag
Platz der Republik 1
11011 Berlin

Telefon: 030 / 22777990
Fax: 030 / 22776990
ulrich.lange@bundestag.de

Wahlkreisbüro
Deininger Straße 1
86720 Nördlingen

Telefon: 09081 2908547
Fax: 09081 2908548
ulrich.lange.wk@bundestag.de