Appelle für engerieeffizientes Bauen und Klimaschutz wirken

"Ich freue mich, dass wir die Ampel-Regierung zur Vernunft bringen konnten und sie die bis zum 24. Januar gestellten Anträge auf die KfW-Förderung nach den bisherigen Kriterien bearbeiten will. Das zeigt: Unsere Appelle, die Häuslebauer nicht im Regen stehen zu lassen und Planungssicherheit zu schaffen, haben gewirkt. Das ist auch eine gute Nachricht für das energieeffiziente Bauen und den Klimaschutz. Sie wird die Betroffenen, die die Förderung fest eingeplant hatten, aufatmen lassen.

Offen bleibt aber die Frage, welche Perspektive Häuslebauer bekommen, die auch dem 24. Januar noch mit einer KfW-Förderung gerechnet hatten. Die Ampel muss auch hier dringend handeln und einen Weg aufzeigen, der Verlässlichkeit schafft und das energieeffiziente Bauen nicht ausbremst."


25 Ansichten