Willkommensbesuch in Altenmünster

Der CSU-Bundestagsabgeordnete Ulrich Lange stattete der neuen Wahlkreisgemeinde Altenmünster noch vor dem Lockdown einen Willkommensbesuch ab. Aufgrund der damals schon geltenden Einschränkungen traf sich Lange so zu sagen „im kleinen Kreis“ mit Bürgermeister Florian Mair und CSU-Ortsvorsitzenden Hubert Kraus zum Kennenlernen und Gedankenaustausch.

Lange freute sich über den herzlichen Empfang im Rathaus. Im Gespräch zeigte sich schnell, dass die Gemeinde mit ihrer ländlichen Struktur gut in den bestehenden Wahlkreis passt. Der Abgeordnete sicherte zu, dass er sich um Altenmünster und seine Ortsteile genauso kümmern werde, wie um die anderen Gemeinden im Wahlkreis. „Wenn sich die Corona-Lage wieder etwas entspannt, möchte ich gerne weitere Ortstermine in Altenmünster machen, um die Orte und ihre Menschen kennenzulernen“, so Lange.

Altenmünster liegt im nordwestlichen Landkreis Augsburg und grenzt an die Gemeinden Holzheim und Villenbach im südlichen Landkreis Dillingen. Rund 4300 Einwohner leben dort in 9 Orten. Auf Landesebene gehört die Gemeinde zum Landtagsstimmkreis Augsburg-Land, Dillingen, der bereits große Teile des Bundestagswahlkreises Donau-Ries umfasst. Aufgrund der stark wachsenden Bevölkerungszahl im Wahlkreis Augsburg-Land wurde Altenmünster nun dem Bundeswahlkreis Donau-Ries zugeordnet. „Dies bezieht sich nur auf die Bundestagswahlen und die Vertretung durch den direktgewählten Bundestagsabgeordneten in Berlin. Altenmünster bleibt selbstverständlich ganz normal beim Landkreis Augsburg. Für die Bürger ändert sich praktisch nichts!“, erklärt Lange.



Auf dem Bild von links: Hubert Kraus, MdB Ulrich Lange, Bgm Florian Mair. Bild Steffen Höhn

5 Ansichten

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

030/22777990

©2020 Ulrich Lange. Erstellt mit Wix.com