top of page

Doch Stundentakt auf Riesbahn zwischen Donauwörth - Nördlingen - Aalen


Ulrich Lange MdB, der direkt gewählte CSU-Abgeordnete für Donau-Ries, nennt den Stundentakt auf der Riesbahn mit dem Betreiberwechsel am 11. Dezember 2022 einen großen Erfolg.


Ulrich Lange erklärt: „Es ist ein großer Erfolg, dass die Züge auf der Strecke Aalen – Donauwörth nun ab dem 11. Dezember im Stundentakt fahren werden! Ich danke allen Beteiligten – vor allem Go-Ahead, der Bayerischen Eisenbahngesellschaft und Staatsminister Christian Bernreiter – für die intensiven Bemühungen einen strukturierten Verkehr auf der Riesbahn zu ermöglichen.“


Ulrich Lange hebt hervor: „Die bei Go-Ahead bestellten Ausweitungen des Zugverkehrs mit späteren Verbindungen am Abend und regelmäßigeren Verbindungen an Wochenenden und Feiertagen bringen den Menschen in der Region mehr Flexibilität und Spontanität. Sie tragen auch erheblich zur Gleichwertigkeit der Lebensverhältnisse bei.“


Mitte November hatte Go-Ahead zunächst mitgeteilt, dass mit dem Betreiberwechsel auf der Riesbahn voraussichtlich bis Juni 2023 Schienenersatzverkehr eingesetzt werden müsse. Als Grund hierfür nannte Go- Ahead die unzureichende Anzahl an Lokführern, die zur Verfügung stünden, um den Fahrplan wie vorgesehen fahren zu können. Auch als Konsequenz aus einer breiten Welle des Unverständnisses prüfte Go-Ahead seitdem, inwiefern einzelne Verbindungen auf der Riesbahn doch direkt ab dem 11. Dezember 2022 mit Zügen bedient werden könnten.

21 Ansichten
bottom of page