Donau-Rieser fahren nach Berlin


Auf Einladung von Bundestagsabgeordneten Ulrich Lange (Mitte) unternahm eine Besuchergruppe aus seinem Bundeswahlkreis eine Reise nach Berlin.

(Foto: Bundesregierung / StadtLandMensch-Fotografie)



Bundestagsabgeordneter Ulrich Lange hat wieder politisch Interessierte aus dem Bundeswahlkreis zu einer Informationsfahrt nach Berlin eingeladen. Nach zweijähriger Pause konnte wieder eine Besuchergruppe aus dem Bundeswahlkreis die Bundeshauptstadt besuchen. Unter anderen auch Mitglieder der CSU-Ortsverbände Wallerstein und Tagmersheim waren der Einladung zu dieser politischen Bildungsreise gefolgt.


Nach einem Rundblick vom Fernsehturm am Alexanderplatz auf Berlin standen auf dem Programm eine Stadtrundfahrt durch das Regierungsviertel, der Besuch der Reichstagskuppel sowie die Teilnahme an einer Plenarsitzung des Deutschen Bundestages auf der Zuschauertribüne mit anschließender Diskussion mit Bundestagsabgeordneten Ulrich Lange zu aktuellen politischen Themen. Zudem auf dem Besuchsplan: ein Informationsgespräch im Haus der Wannsee-Konferenz. Dort, wo vor 80 Jahren fünfzehn hochrangige Vertreter von nationalsozialistischer Reichsregierung und Behörden den begonnenen Holocaust an den Juden im Detail organisiert hatten.


Politische Bildung aus erster Hand (Foto: Rödel)



7 Ansichten

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen