top of page

Hier wird niemand allein gelassen

Aktualisiert: 23. Mai

Dillingen: Bundestagsabgeordneter Ulrich Lange besucht neues Sozialzentrum


Vor Ort im neuen Dillinger Caritas-Sozialzentrum (v.l.): Bundestagsabgeordneter Ulrich Lange und Caritas-Geschäftsführer Alexander Böse (Foto: Annika Ritter)

Im vergangen Jahr hatte Bundestagsabgeordneter Ulrich Lange bei EDEKA Baidinger in Wittislingen zugunsten des Caritas-Projekts „Dillinger Tafel“ an einer Supermarkt-Kasse ausgeholfen. Auf Einladung von Caritas-Geschäftsführer Alexander Böse besichtigte nun Lange das neue Sozialzentrum, um sich über Arbeit und Angebote vor Ort, auch über die Tafel zu informieren.

 

Das Sozialzentrum wurde im vergangenen Sommer eröffnet und bietet vielfältige Unterstützungsmöglichkeiten für hilfsbedürftige Menschen in der Region an. Unter einem Dach sind am Dillinger Reitweg neben der Tagesstätte für psychische Gesundheit, die Tafel sowie alle Beratungsstellen und sogar ein Bistro des Kreisverbandes untergebracht. Dillinger Caritas-Wege sind nun kurz und die Synergieeffekte im neuen Zentrum vielfältig und wertvoll.

 

„Ein sehr gelungener Bau“, befindet Bundestagsabgeordneter Ulrich Lange. „Beeindruckt bin ich aber auch von der Fülle an sozialen Angeboten und dem großartigen Einsatz insbesondere der weit mehr als 350 ehrenamtlich Mitarbeitenden, die sich zu einem Großteil bei der Tafel engagieren. Es ist wichtig, dass wir als Gesellschaft zusammenstehen und uns gegenseitig unterstützen. Das Sozialzentrum beweist dabei beispielhaft, dass niemand allein gelassen wird.“

 

Caritas-Geschäftsführer Alexander Böse: „Ich freue mich sehr, dass unsere Arbeit auf ein so großes Interesse auch seitens der Politik stößt und bin dankbar, dass wir hierdurch auch immer wieder Unterstützung erfahren dürfen.

 

Lange sagte zu, auch weiterhin das Sozialzentrum - somit Menschen, die Hilfe benötigen - nach Möglichkeit zu unterstützen. Er dankte den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern für ihren tagtäglichen Einsatz und betonte die Wichtigkeit ihrer sicher nicht immer einfachen Arbeit für die Solidargemeinschaft.

 

 

Bildunterschrift

Vor Ort im neuen Dillinger Caritas-Sozialzentrum (v.l.): Bundestagsabgeordneter Ulrich Lange und Caritas-Geschäftsführer Alexander Böse     (Foto: Annika Ritter)

2 Ansichten

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comments


bottom of page